Gott spielen.

Heute las ich auf Spiegel Online einen Artikel über ein neues Videospiel mit dem Namen „From Dust“. An sich noch nicht spektakulär – wieder ein neues Spiel mit noch echter und 3d-er wirkenden Figuren und Landschaften, das dem gestressten Oberstufenschüler / Familienvater die kleine Flucht in die programmierte virtuelle Welt ermöglicht (call it virtual insanity). Was an diesem Spiel allerdings besonders ist: du darfst Gott spielen.

Als Gott kann man großartige Dinge tun. Z.B. Landschaften formen, Naturkatastrophen auslösen oder verhindern und Lavaströme umleiten. Klingt gut oder? Wer wollte nicht mal Gott sein?  In der „Typologie der Wünsche“ finden wir dieses Bedürfnis möglicherweise nicht, trotzdem, genug Markt gibt es bestimmt und Ubisoft wird mit dieser Entwicklung ordentlich Gewinn anhäufen, um dann in 2 Jahren ein Spiel herauszubringen in dem man dann die gesamte griechische Götterschaft zu sich ins Wohnzimmer einladen kann. Schöne Aussichten😉

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,780270,00.html

Getaggt mit , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: