Ein Tag zum davonlaufen

Aufgewacht. Dann: ein Augenaufschlag und ein Tag, der an der Bettkante steht und mich mit seinem fauligen Atem anhaucht. Ich schliesse die Augen und versuche das mit dem Aufwachen und positiv in den Tag starten nochmal von vorn, aber zu spät. Das Gefühl hat sich bereits hochgekämpft und fließt ätzend in meine Laken, das unangenehme Gefühl von Unzufriedenheit. Ich räkele, winde mich, winkle Beine an, wenigstens  im rechten Winkel aufstehen, denke ich mir.

Getaggt mit , , , , ,

5 Gedanken zu „Ein Tag zum davonlaufen

  1. laurazeitlos sagt:

    Wahre Worte..Tage zum Davonlaufen habe ich derzeit genug…
    LG,Laura

    Gefällt mir

  2. Sofasophia sagt:

    „Ich schliesse die Augen und versuche das mit dem Aufwachen und positiv in den Tag starten nochmal von vorn, aber zu spät.“

    hm, kenn ich gut, diese zweite chance an sich selbst. manchmal ist es sogar noch rechtzeitig. kommt vor🙂

    (danke fürs verlinken in deiner blogroll!)

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: