Parkgespräche

Ich sitze im Park auf trockenem Rasen und mache Skizzen von Bäumen, als sich zwei junge Frauen in meinem Blickfeld platzieren. Sie reden, rauchen und trinken Cappuccino aus Bechern. Sie wirken so entspannt, mit sich und miteinander.

Getaggt mit , , , , , ,

17 Gedanken zu „Parkgespräche

  1. tapsigerlebenskuenstler sagt:

    Ich liebe es wie du die Momente einfängst, als würde man hinter den Frauen sitzen und darüber nachdenken, was die beiden schwätzen.❤

    Gefällt mir

    • pillangoblog sagt:

      Danke für dein Feedback! Die Zeichnung habe ich zum großen Teil „blind“ gemacht, eine Technik, bei der man den Gegenstand der Zeichnung nicht aus den Augen verliert und gleichzeitig seine Hand wandern lässt, also nicht aufs Papier sieht. Ich glaube, dass man damit zwar niemals 1:1 das wiedergibt, was real passiert, aber dafür vielleicht ein Gefühl einfangen kann, das man hat, wenn die Augen die Konturen entlangwandern

      Gefällt mir

      • tapsigerlebenskuenstler sagt:

        Wow, dann finde ich es noch eindrucksvoller. Ich versuche die Momente immer in Worten einzufangen, aber ich denke Bilder können es noch besser. Wobei beides gemischt, ich immer sehr spannend finde, weil es dann beides wirkt und in jeder Teilkunst sich weitere Details finden lassen. Ich beneide Dich um das Talent.😉
        Auf den ersten Blick wirkt das Bild sehr abstrakt, aber es löst sich beim näheren Betrachten immer mehr auf und lässt neue Konturen entstehen. Erstaunlich! Ich liebe sowas, finde ich besser, als die klaren Bilder, die einen erschlagen. Auch das Farbenspiel finde ich sehr gelungen, weil es dezent bis auf die roten Haare ist, dann spinnt mein Kopf gleich los und denkt über die rothaarige Frau nach. :))

        Gefällt mir

      • pillangoblog sagt:

        Du nutzt aber auch das Bild auf deinem Blog, und das sehr eindrucksvoll wie ich finde. Also mal nicht unter den Scheffel und so😉 Ich mag die Kombination auch sehr gern, wobei ich manchmal keine Worte finde für das was ich sehe/empfinde und dann male bzw. zeichne oder umgekehrt. Schön, wenn beides zusammen geht. Deswegen liebe ich Bilderbücher auch so sehr (habe auch vor kurzem einen Beitrag zu dem Thema verfasst: MEHR ALS TAUSEND WORTE: DAS BILDERBUCH.
        Ja, die rothaarige Frau, hat mich auch immer wieder fasziniert. Wenn dann noch die Sonne ins Spiel kommt…

        Gefällt mir

      • tapsigerlebenskuenstler sagt:

        Irgendwie kann ich nicht auf deinen letzten Kommentar direkt antworten. Deshalb bring ich das Gleichgewicht der Gedanken hier mal durcheinander.😉
        Wahrscheinlich möchte man immer das können, was man gerade nicht kann. Ich hatte im Kunstunterricht immer die Idee vom Bild im Kopf, aber meine Hände und Motorik haben es nie auf das Blatt bringen können.
        Den Artikel habe ich gelesen mit dem Bilderbuch und das Buch steht auch auf meiner Kaufliste. Es ist spannend wenn eine Illustratorin die Gedanken bebildert, weil dabei auch andere Annahmen und Sinnzusammenhänge entstehen können. Die Betrachtung eines Augenblickes ist so vielfältig, wer weiß, was ich in Worten beschrieben hätte über diese Parkszene, die du gemalt hast.
        Wir müssen mal ein Projekt zusammen machen, wenn du Zeit und Lust hast. Ich fände es toll, einfach mal zu schauen, was zu einem bestimmten Thema entstehen könnte.🙂

        Gefällt mir

      • pillangoblog sagt:

        Bin gespannt wie du ihre Skizzen dann „live“ empfindest. Ein gemeinsames Projekt, hmm, eine interessante Idee, nur dafür muss erstmal der ganze Berg an Chaos abgetragen und sortiert werden. Ich möchte quasi erstmal die eigenen Projekte anschieben und umsetzen, endlich, bis ich mich zu gemeinsamen Aktionen hinreißen lasse.

        Gefällt mir

      • tapsigerlebenskuenstler sagt:

        Ich wollte dich auch nicht zu etwas überreden, wenn es irgendwann mal passt, dann passt es. Für deine Projekte alles Gute und ich freu mich schon darauf, was immer es wird. Dir noch ein schönes Wochenende.😉

        Gefällt mir

      • pillangoblog sagt:

        Oh, das habe ich auch nicht so empfunden. Danke für die guten Wünsche und auch dir gute Gedanken und eben eine gute Zeit!

        Gefällt mir

  2. Sofasophia sagt:

    wow, das ist ja klasse!

    Gefällt mir

    • pillangoblog sagt:

      danke liebe Soso. Es ist interessant, dass manche Bilder so spontan und schnell entstehen und trotzdem oder vielleicht auch gerade deswegen eine Stimmung ganz gut transportieren können. Ähnlich wie ein Foto denke ich.

      Gefällt mir

  3. Sherry sagt:

    Das ist echt unglaublich. Du deutest die Frauen ja nur an, aber trotzdem weiß man sofort, was dort gerade geschieht. Zwei Frauen, die miteinander reden, sich austauschen, fröhlich sind.

    Gefällt mir

  4. freudefinder sagt:

    toll eingefangen – toll kommentiert – super Entstehungsgeschichte mit nicht hinschauen…..

    Gefällt mir

  5. mercfalk sagt:

    Ich kann mich nur anschließen.
    Das Bild hat etwas. Ich mag das „Skizzenhafte“, diese bewegten Linien, die das Bild lebendig machen. Die Farbtupfer der grün-gelben Blätter vor allem der Birke (? rechts) tragen zu dieser Lebendigkeit bei. Toll.

    Gefällt mir

  6. pillangoblog sagt:

    Eine Birke war es glaube ich nicht, der Stamm war sehr dunkel…aber im Bäume bestimmen habe ich auch Nachholbedarf. Danke für dein Feedback!

    Gefällt mir

  7. mercfalk sagt:

    Diese herunterhängenden Äste ließen mich an eine Birke denken, doch der breite Stamm spricht tatsächlich eher für einen anderen Baum; doch auch ich bin nicht der beste in der Baumbestimmung.
    Was bleibt ist: Die Zeichnung ist super!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: