Wasserfarbe

Heute bin ich Beobachterin. Ich nutze Farben, die sich nicht kontrollieren lassen. Sehe zu, wie sie über das Papier schwimmen, ineinander fließen, sich verbinden oder abstoßen. Ab und zu setze ich Impulse, lasse Wassertropfen fallen, bewege das Blatt, den Atem, die Hand. Dann lasse ich los.

Getaggt mit , , , , , ,

4 Gedanken zu „Wasserfarbe

  1. Sherry sagt:

    Oh, das sieht sehr schön, aber auch befremdlich aus, denn ich erkenne Hände. Und rechts sogar einen stehenden Menschen. Oder bilde ich mir das ein? Und die Farben sind herrlich ausgewählt.

    Gefällt mir

  2. pillangoblog sagt:

    Danke für dein Feedback, liebe Sherry. Mir ging das ähnlich, die Farbverläufe wirkten auf mich sehr lebendig, das Bild war ja auch eine Zeitlang in Bewegung, so dass ich die Strukturen teils um menschliche oder tierische Attributen ergänzt habe.

    Gefällt mir

  3. Sofasophia sagt:

    ja, mir gefällt dein zufallswerk auch sehr gut. die farbwahl und auch die bilder, die ich sehe. rorschachtest lässt grüßen🙂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: