Wohin gehst Du

Dieser Ort, an dem du keine Angst hast. Es gibt ihn. Dort kannst du dich zwischen Menschen setzen, allein, aber du bist es nicht. Du fühlst nicht die Einsamkeit, die Getrenntheit. Nein. Du spürst das Band, das deine Füsse mit der Erde verbindet, den Menschen die darauf laufen, beten und sterben. An diesem Ort legst du deine Hände auf Rinden, hörst das leise Flüstern der uralten Bäume, ein Plätschern des Flusses, der über Gestein fliest. An diesem Ort befindest du dich, wenn du wagst, deiner Intuition zu vertrauen. Dort, ja dort treffen wir uns alle. An diesem Ort werden wir uns wieder finden.

Getaggt mit , , , , , , ,

2 Gedanken zu „Wohin gehst Du

  1. Sofasophia sagt:

    das paradies. ich in mir, du ihn dir. und alle in sich verbunden miteinander – eine vision/intention, die ich teile!

    Gefällt mir

    • pillangoblog sagt:

      Ja, eine schöne Vision..die ich in dem Moment in dem ich diesen Text schrieb seit langem mal wieder fühlen konnte. Ich bin jedes mal wieder überwältigt wenn Kopf endlich mal loslässt und ich einfach nur da bin. Und da nicht allein. Liebe Grüße und danke für deine Gedanken!

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: